Traditionelles Dreikönigstreffen in Passau

Traditionelles Dreikönigstreffen in Passau

Der Vorsitzende Heinrich Schmidt konnte ein volles Haus begrüßen und ging auf 2 aktuelle Themen ein: die innere Sicherheit und das  neue Pflegegesetz. Ortsvorsitzender Urtel stellte seinen Ort Tiefenbach vor ebenso der Bürgermeister des Ortes. Kreisvorsitzender Zechmann stellte den Landkreis vor und MdL Alexander Muthmann sprach die Benachteiligung des ländlichen Raums gegenüber den Metropolen an. Ebenso die Defizite der Wirtschaftsförderung , mediz. Versorgung oder Ausbau von Breitband. Bundesvorsitzender MdL Hubert Aiwanger stellte anschließend heraus, dass die Bundesregierung das Vertrauen verspielt habe. Es seien neue Konzepte notwendig, die den Bürger wieder in Mittelpunkt stellen müssten. Als Hauptredner sprach Alexander Hold. In seiner sympatischen Art, stellte er sich als Stadtrat von Kempten vor. Er versucht als Jurist allem gerecht zu  werden, am Ende auch klar entscheidet und vor allem das, wie und was er entscheidet, auch erklärt. Es geht darum, wieder das Vertrauen der Bürger zurück zu gewinnen, in dem man sie ernst nimmt und zuhört. Alexander Hold ist Bundespräsidentenkandidat der Freien Wähler. Angst vor einer Niederlage hat der ehemalige TV Richter nicht. Man nimmt die Herausforderung der Politik an. Politik lebt davon, dass man keine Angst hat, am Ende nicht der Sieger zu sein. Mit großem Applaus dankten die Zuhörer den Rednern für die angesprochenen Themen und Ausführungen.

Kommentieren

Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X